Die Evangelische Kirche von Westfalen unterstützt viele Menschen durch
 aktive und zielgerichtete Beratung und Begleitung.
Für Leitungsgremien

Wenn's mal brennt . . .

Veränderungsprozesse, Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung, Personalangelegenheiten: Leitungsgremien stehen nicht selten vor großen Herausforderungen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Die Gemeindeberatung berät und moderiert bei kleineren und größeren Prozessen auf Ebene der Gemeinden und der Kirchenkreise.

Der Arbeitsbereich Kommunikation bietet in erster Linie den kreiskirchlichen Öffentlichkeitsreferaten Beratung in Sachen Krisenkommunikation an.

Für Presbyterien

Das Amt für missionarische Dienste (AmD) bietet unter dem Titel »Gestalten und beraten« Fortbildungen und Wochenenden für Presbyterien an. Darüber hinaus besuchen die Mitarbeitenden des AmD Pfarrkonferenzen und haben dabei eine Fülle von Workshops im Gepäck.

Seelsorge im Alter, im Krankenhaus und bei Notfällen

Der Fachbereich Seelsorge bietet Gestaltungsräumen, Kirchenkreisen und Presbyterien konkrete Beratung für anstehende Aufgaben der Neuordnung in den Handlungsfeldern Seelsorge im Alter
und in Einrichtungen der Altenpflege, Krankenhausseelsorge und Notfallseelsorge
an.

Verkündigung, Seelsorge und Bildungsarbeit

Der Beauftragte für beruflich Mitarbeitende in Verkündigung, Seelsorge und Bildungsarbeit berät Gemeinden und Anstellungsträger zu unterschiedlichen Ausbildungsgängen, Ausbildungsabschlüssen und Ausbildungsstätten folgender Berufsgruppen: Gemeindepädagogin/Gemeindepädagoge, Diakonin/Diakon, missionarisch/diakonisch Mitarbeitende, Sozialpädagogin/Sozialpädagoge, Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter. Darüber hinaus vermittelt er zwischen Anstellungsträgern und Mitarbeitenden, auch in Konfliktfällen.

Die Gleichstellungsbeauftragte

Die landeskirchliche Gleichstellungsbeauftragte berät Anstellungskörperschaften auf landeskirchlicher Ebene. Sie wirkt bei allen Maßnahmen beratend mit, die Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Verbesserung der beruflichen Situation der bei der Anstellungskörperschaft beschäftigten Frauen betreffen.