Unsere aktuellen Nachrichten
auf einen Blick
127 Jugendliche kickten um den Pokal / Sieger reisen zum EKD-Konfi-Cup nach Köln

Kirchenkreis Hattingen-Witten holt den Konfi-Cup 2016

Der westfälische Konfi-Cup 2016 geht in den Kirchenkreis Hattingen-Witten.

In einem spannenden Endspiel besiegten die Konfirmanden der Ev. Kirchengemeinde Bredenscheid-Sprockhövel (Kirchenkreis Hattingen-Witten) am Samstag (5. März) die Mannschaft aus dem Kirchenkreis Herford (Ev.-Luth. Kirchengemeinde Enger) mit 6:5 nach Siebenmeter-Schießen. Mit Ablauf der regulären Spielzeit stand es 0:0 - knapper hätte das Ergebnis also nicht ausfallen können.

Insgesamt elf Mannschaften mit rund 130 Jugendlichen waren nach Kamen gekommen, um – angefeuert von zahlreichen mitgereisten Trainern, Eltern und Teamkollegen – in den Sporthallen des Schulzentrums Kamen um den landeskirchlichen Fußballpokal zu kicken. Der Konfi-Cup wurde in diesem Jahr bereits zum neunten Mal ausgetragen. Im Spiel um Platz 3 gewann das Team der Evangelischen Kirchengemeinde Raumland (Kirchenkreis Wittgenstein), ebenfalls erst nach Siebenmeter-Schießen – gegen das Team aus dem Kirchenkreis Vlotho (Kirchengemeinden Valdorf und Wehrendorf).

Nach dem Siegtor brachen die Kicker aus dem Kirchenkreis Hattingen-Witten in lauten Jubel aus: Denn auf die Gewinner des westfälischen Konfi-Cups 2016 wartete nicht nur der »Silberne Konfi-Cup«-Wanderpokal, sondern auch eine Fahrt nach Köln. Die neun Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Bredenscheid-Sprockhövel spielen am Samstag, 21. Mai, in der Rheinmetropole um den 5. bundesweiten Konfi-Cup der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Gekickt wird übrigens immer mit »fairen« Bällen, die nicht, wie so oft, unter unmenschlichen Bedingungen in Kinderarbeit hergestellt werden. Denn Jugendliche für Fairness und Gerechtigkeit auch außerhalb des Spielfeldes zu sensibilisieren, ist eines der Hauptanliegen des Sportturnieres.

Organisiert wurde der Konfi-Cup auch in diesem Jahr wieder federführend von Pfarrer Thomas Böhme (Pädagogisches Institut der EKvW) in Zusammenarbeit mit dem landeskirchlichen Beauftragten für Sportfragen, Dr. Albrecht Thiel, dem Eine-Welt-Zentrum Herne sowie Uli Brodowski und Ernst-Karl Setzer vom Arbeitskreis Kirche und Sport. Unterstützt wurden sie dabei vom Team der Jugendkirche Hamm, der Evangelischen Jugend zu Heeren-Werve und dem DRK-Sanitätsdienst.

Die Platzierungen der teilnehmenden Mannschaften:
1. Kirchenkreis Hattingen-Witten (Ev. Kirchengemeinde Bredenscheid-Sprockhövel)
2. Kirchenkreis Herford (Ev.-Luth. Kirchengemeinde Enger)
3. Kirchenkreis Wittgenstein (Ev. Kirchengemeinde Raumland)
4. Kirchenkreis Vlotho
5. Kirchenkreis Unna
6. Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid
7. Kirchenkreis Minden
8. Kirchenkreis Hamm
9. Kirchenkreis Paderborn
10. Kirchenkreis Siegen
11. Kirchenkreis Arnsberg
(Pressemitteilung 10/2016)

Zurück