Unsere aktuellen Nachrichten
auf einen Blick
Pilotprojekt »Musik in Kitas« startet im Kirchenkreis Herford

Kinder, Kitas und Musik

»Kinder brauchen Musik. Ich bin glücklich, dass wir uns bei dem Pilotprojekt gemeinsam auf den Weg machen«, sagt Martin Bartelworth, Geschäftsführer der Pop-Akademie. Das bestätigt Superintendent Michael Krause: »Kinder, Kitas und Musik, das passt gut zusammen. Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit.«

Bei dem neuen Pilotprojekt »Musik in Kitas – Markenkern Evangelischer Trägerschaft« haben die Evangelische Pop-Akademie in Witten
und der Evangelische Kirchenkreis Herford eine Partnerschaft vereinbart. Das Projekt beginnt am 1. Juli 2017 und ist befristet auf zunächst drei Jahre.

Bereicherung für die musikalische Landschaft

In den 53 evangelischen Kindergärten und Kitas im Kirchenkreis ist das Singen und Musizieren mit Kindern Bestandteil des Angebots und des Bildungsauftrags. Bei dem Pilotprojekt sollen neue Formen der alltagsintegrierten Musikerziehung insbesondere unter religionspädagogischen Gesichtspunkten erprobt und bewertet werden. »Das Projekt ist eine Bereicherung für die musikalische Landschaft«, betont Kreiskantorin Johanna Wimmer.
Ziel ist es, die musikalische, religionspädagogische Arbeit in Kitas zu stärken. Musikalische Bildung von Kindern soll gefördert werden, damit sie unabhängig von ihrer individuellen Ausgangslage einen chancengerechten, partizipativen, alters- und situationsgerechten Zugang zum Musizieren bekommen.
Zunächst erfolgt eine Bestandsaufnahme in den Einrichtungen des Kirchenkreises sowie mit Blick auf mögliche regionale und überregionale Kooperationen. »Es ist wichtig die Akteure zu kennen und gut zusammenzuarbeiten«, meint Pfarrer Rolf Bürgers, Vorsitzender des Leitungsausschusses Kita im Kirchenkreis.
Später sind thematische Fortbildungsangebote und berufsbegleitende Zusatzqualifikation geplant. »Leider spielt heute Musik in der
Berufsausbildung von Erzieherinnen und Erzieher nur noch eine geringe Rolle. Dabei ist Bewegung und Musik enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern«, meint Regine Henneken, Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis.
Burkhard Leich, Diakon und Gemeindepädagoge aus Herford, koordiniert das Projekt. Im Projektzeitraum können sich mehrere Kitas einen intensiven Beratungs- und Entwicklungsprozess beteiligen. Anschließend sollen »best practice«Verfahren entwickelt werden, für den Kirchenkreis Herford, der Evangelischen Kirche von Westfalen und darüber hinaus.
Im Jahr 2017 jährt sich zum 500. Mal die Verbreitung von Luthers Thesen zur Kirchenerneuerung. Die Reformation war von Beginn an eine singende und musizierende Bewegung. Verkündigung des Evangeliums ohne Gesang ist, wie eine Kirche ohne Musik, undenkbar. Mit der Errichtung der Evangelischen Pop-Akademie hat die Evangelische Kirche von Westfalen und die Stiftung Creative Kirche 2015 eine Qualitätsoffensive »singende und musizierende Gemeinde« ausgerufen.
Zurück