Unsere aktuellen Nachrichten
auf einen Blick
Dr. Uwe Gryczan als Superintendent des Kirchenkreises Lübbecke eingeführt

Habemus Superintendentem

»Habemus Superintendentem«, so begrüßte Landeskirchenrat Vicco von Bülow den in sein Amt eingeführten Superintendenten Dr. Uwe Gryczan in seinem Grußwort und fasste damit die Freude und Erleichterung zusammen, die viele Gemeindeglieder des Kirchenkreises Lübbecke in der Feierstunde erfüllte.

Im Gottesdienst war Gryczan durch die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, eingeführt worden. Gryczan ist Theologe mit großem Sinn fürs Musikalische; und so war auch der Gottesdienst ein Feuerwerk ostwestfälischer Sanges -und Musizierfreude. Unter der Leitung von Heinz- Hermann Grube spielten und sangen Kantorei, Band und ein Kirchenkreisposaunenchor zur Ehre Gottes.

Präses Kurschus beschrieb Gryczan als Theologen, der für das Evangelium einsteht, auch wenn es mal unbequem wird. Zugleich ermutigte sie ihn: »Erhalten Sie sich auch weiterhin Ihre Un-verschämtheit in Sachen des Evangeliums«.

Der neue Superintendent stellte den Satz »Suchet der Stadt Bestes« aus dem Buch des Propheten Jeremia in den Mittelpunkt seiner Predigt. Christen nähmen Anteil an dem, was um sie herum geschieht. Dies geschehe in unterschiedlicher und vielfältiger Weise und sei im Kirchenkreis deutlich sichtbar, betonte Gryczan. Dabei lobte er besonders das Engagement im Bereich der Kindergarten- und Flüchtlingsarbeit.

Zurück